DAS WAGYU RIND|BMS, GESCHICHTE UND PREIS

DIE BEEF-MARBLING-SCALE|
GENUSS-INDIKATOR

BMS 4-5
undefined
BMS 9-10
undefined

Den Slider verschieben und den Unterschied der Marmorierung erkennen (Rump-Steaks).
Links
: BMS 4-5 | Rechts: BMS 9-10

Die Bedeutung der Beef-Marbling-Scale:

Die Beef-Marbling-Scale definiert den Grad der intramuskulären Fetteinlagerung des Fleisches. Je höher die Marmorierungsstufe, desto besser die Qualität und desto zarter und saftiger der Geschmack. Die Beef-Marbling-Scale reicht von 1-12, allerdings bildet die 9-10er Marmorierung für   die Höchstgrenze

Die allerhöchsten Marmorierungsstufen "BMS 11-12" werden nur dann erreicht, wenn das Rind bewegungsunfähig gehalten und ununterbrochen gemästet wird. 

Dies widerspricht unserer Auffassung von artgerechter Haltung und Tierwohl. Unsere Rinder wachsen in einem natürlichen Herdenverband auf und verbringen ihr Leben gemeinsam.
 WIRD werden NIEMALS FLEISCH DER MARMORIERUNGSSTUFEN "BMS 11-12" ANSTREBEN ODER ANBIETEN!

DAS BESONDERE AN dieser Rasse|

FETT VON SEINER BESTEN SEITE

Das wahrhaftig Besondere am Fleisch bleibt sein voluminöser und vielschichtiger Geschmack, der vor allem in einer intramuskulären Fetteinlagerung seine Ursprünge hat und der Tatsache, dass die Rasse über Jahrhunderte kaum Kreuzungen unterzogen wurde. Nicht nur aufgrund seines Rufes als "Delikatesse" eignet sich das Fleisch tatsächlich nur zu besonderen Anlässen. Dieses Fleisch ist kein Alltagsfleisch für nebenbei.

Dieses Fleisch hat nachweislich den geringsten Anteil an gesättigten Fettsäuren, dafür aber einen sehr hohen Anteil an einfach-ungesättigten Fettsäuren (gut für das Herz-Kreislaufsystem und den Abbau von unerwünschten Cholesterinen). Im Vergleich zu anderen Rassen finden sich im Fleisch auch viel größere Mengen an Omega-3-Fetten.

Das Fett ist im Fleisch nicht auf einzelne Knoten oder "Inseln" verteilt, sondern im Idealfall geradezu gesprenkelt und fein punktiert überall zu erkennen. 100 % Fullblood ist das am stärksten marmorierte Fleisch aller Rinderrassen und findet aus genau diesem Grund größte Wertschätzung bei Kennern. Der niedrige Schmelzpunkt (ca. 25-28 °C), bedingt durch ein Vielfaches an einfach-gesättigte Fettsäuren, bewirkt ein butterweiches und farbiges "Geschmacksgefühl".

EINE KURZE GESCHICHTE|
KOBE ODER Wagyū?

Das Wagyu wird vielen Menschen auch als Kobe ein Begriff sein.

Wie beim "Champagner" dient auch "Kobe" lediglich als Herkunftsbezeichnung und meint damit ausschließlich jene Rinder, die auch tatsächlich in der japanischen Region Kobe geboren, aufgezogen und gemästet werden. Außerhalb dieser Region Japans wird es als "Wagyū-Rind" geführt und bedeutet ganz einfach "japanisches Rind". Heute ist es als das teuerste Rindfleisch der Welt bekannt - zusammen mit teils absurden Gerüchten in der Aufzucht (Bier und Mozart)

Bis vor etwa 150 Jahren ist das Kobe-Rind noch als reines Arbeitstier eingesetzt worden und der Verzehr war nach buddhistischen Richtlinien sogar verboten. Nach der Öffnung Japans im Jahre 1868 und einer verstärkt westlicheren Ausrichtung unter Kaiser Meiji (1852-1912) gelangte das "Kobe"-Rind über den Handel erst nach Australien und mit der Zeit auch in den Rest der Welt.

Heute gibt es drei relevante Rassen: Japanese Black (Kuroge), Japanese Shorthorn (Tankaku) und Japanese Brown (Akage). Japanese Black dominiert jedoch den Markt. Tatsächlich existieren aber auch - wenn auch sehr selten - "rote Rinder dieser Rasse!

Wie wird der Name richtig ausgesprochen? 
Die korrekte Aussprache lautet "Wag-Juu".

DER PREIS|
GERECHTFERTIGT?

Wir verstehen, dass eine durchschnittlichere Preiserwartung an "Rindfleisch" in direkter Begegnung mit diesem Fleisch erschüttert und enttäuscht werden könnte. 

Es muss berücksichtigt werden, dass die genetischen Besonderheiten dieser Rasse selbst, die enorm aufwendigen Haltungsbedingungen zur Einhaltung hoher und umfangreicher Tierwohl-Standards, eine überdurchschnittlich lange Dauer des Wachstums und der Aufzucht und die erforderliche Intensität der einzelnen Verarbeitungs- und Veredelungsprozesse bis hin zu einem fertigen Produkt samt einwandfreier und lückenloser Produktbiografie in diese Berechnung einfließen. 

Und natürlich gibt es dann auch noch die Menschen im Hintergrund, die hart an der Aufrechterhaltung und Weiterentwicklung dieser Bedingungen und Abläufe arbeiten.

Eine überragende und vor allem nachweisbare Qualität - am Ende einer langen Kette von gewissenhaft umgesetzten Produktionsschritten - begründet diesen Preis.

Wir halten das für gerechtfertigt.

BUTTERWEICHER GESCHMACK DURCH ZEITINTENSIVE AUFZUCHT

Reich an Omega-3 UND EINFACH unGESÄTTIGTEN FETTEN

EPISCH HINREISSENDE, EINZIGARTIGE MARMORIERUNG

CHOLESTERINARM UND GESUND FÜR HERZ UND KREISLAUF

BEWUSSTER UND NACHHALTIGER FLEISCHGENUSS

NIEDRIGER SCHMELZPUNKT DES FLEISCHES

Teilen?


WAGYUHOF|KARTE




Wagyuhof|partner

Wagyuhof GENETICS|partner

page.gem-80998138051-template